EU-Verordnung für Medizinprodukte

In Aktuelles, μ-Blogby F.TolkmittLeave a Comment

Gesetzliche Verankerung der MEDDEV-Anforderungen

Seit Mitte Sommer 2012 wird der Entwurf für die neue EU-Verordnung für Medizinprodukte heiß diskutiert.
Neben der Zeitschiene zur Einführung und Umsetzung der Verordnung geht es auch maßgeblich um die Inhalte.

Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass die Verordnung kommen wird. Für die klinische Bewertung kann das bedeuten, dass die Anforderungen aus dem MEDDEV-Dokument zum Gesetz werden.
Denn die EU-Kommission hat den Text des MEDDEV-Dokumentes in den Entwurf der Verordnung übernommen.

Vorausgesetzt, dass das EU-Parlament dem zustimmt, ist also damit zu rechnen, dass die Einhaltung der Vorgaben zukünftig noch strenger überprüft wird.

Der vorgelegte Entwurf für die Medizinprodukteverordnung ist auf der Seite der EU-Kommission zu finden.

Europäische Kommission

Die Europäische Kommission oder EU-Kommission ist ein supranationales Organ der Europäischen Union (EU). Im politischen System der EU nimmt sie die Funktion der Exekutive wahr, damit obliegt ihr die Ausführung der europäischen Rechtsakte (Richtlinien, Verordnungen und Beschlüsse des Europäischen Parlaments). Zudem besitzt sie alleiniges Initiativrecht, d. h. sie macht Vorschläge für neue Rechtsvorschriften.

Die aktuellen Kommentare des Parlamentes finden sich auf der Seite der ENVI.

Europäisches Parlament

Das Europäische Parlament (auch Europaparlament, EP, oder EU-Parlament) mit Sitz in Straßburg ist das Parlament der Europäischen Union.

Leave a Comment